DGfSL_Logo_2009_45x51

Deutsche Gesellschaft für Schnell-Lesen


Home

Konferenzen

Mitglieder

Zertifizierung

Links

Kontakt

Zertifizierung

Ankündigung einer AG Zertifizierung (11.04.2016):

Der Vorstand der DGfSL plant, auf seiner nächsten Vorstandsitzung im Mai 2016 eine "Arbeitsgruppe Zertifizierung" einzurichten.

Ziel:
An Schnell-Lesen interessierten Personen soll es erleichtert werden, eine Auswahl aus dem Angebot an unterschiedlichen Schnell-Lese-Kursen zu treffen. Wenn die DGfSL diejenigen Kursangebote zertifiziert, die gewisse Mindestkriterien erfüllen, dann wäre das eine klare Entscheidungshilfe. Die Aufgabe der AG Zertifizierung bestünde in der Ausarbeitung von einem oder mehreren unterschiedlichen Zertifikaten und der dafür erforderlichen Kriterien. Eine weitere Aufgabe wäre die Entscheidung über die Vergabe eines Zertifikats an potentielle Kursanbieter.

Personelle Besetzung der Arbeitsgruppe:
Der Vorstand strebt an, die Auswahl der Kandidaten vor allem nach fachlichen Gesichtspunkten zu treffen und freut sich daher besonders über Kandidaten aus der Leseforschung. Bewerben können sich aber auch alle interessierten Personen, unabhängig davon, ob sie Mitglied der DGfSL sind oder nicht. Der Vorstand behält sich vor, fachlich geeignete Personen in die Arbeitsgruppe als nur beratende Mitglieder - ohne Stimmrecht - zu berufen, wenn Interessenskonflikte angenommen werden (beispielsweise bei Personen aus dem Kreis der Kursanbieter).
Bitte melden Sie Ihr Interesse an der Mitarbeit in der Arbeitsgruppe bis zum 01.05.2015 bei Michael Buse (<vorname>.<nachname><at>gmx.net)!

Konformität der Arbeitsgruppe mit dem Vereinszweck:
Zweck der DGfSL ist laut Satzung, das Schnell-Lesen zu fördern und zu erforschen. Die Aktivitäten der AG Zertifizierung liegen innerhalb dieses Vereinszwecks (und dabei hauptsächlich im Bereich des "Förderns"). Die Förderung des Schnell-Lesens durch entsprechende Zertifizierung besteht darin, dass dadurch ein Anreiz für Anbieter geschaffen wird, die nach aktuellem Wissensstand besten Methoden einzusetzen. Weiterhin können potentielle Kursteilnehmer durch Zertifikate einfacher den für sie am besten geeigneten Kursanbieter auswählen.

AG Zertifizierung eingerichtet (07.05.2016):

Der Vorstand der DGfSL hat am 07.05.2016 die Einrichtung einer Arbeitsgruppe Zertifizierung beschlossen und drei Personen als stimmberechtigte Mitglieder sowie zwei weitere Personen als beratende Mitglieder in die Arbeitsgruppe berufen (Nachmeldungen zur Arbeitsgruppe sind weiterhin möglich).

Ziel der AG Zertifizierung:
An Schnell-Lesen interessierten Personen soll es erleichtert werden, eine Auswahl aus dem Angebot an unterschiedlichen Schnell-Lese-Kursen zu treffen. Wenn die DGfSL diejenigen Kursangebote zertifiziert, die gewisse Mindestkriterien erfüllen, dann wäre das eine Entscheidungshilfe für den interessierten Personenkreis. Die Aufgabe der Arbeitsgruppe besteht in der Ausarbeitung von einem oder mehreren unterschiedlichen Zertifikaten und der dafür erforderlichen Kriterien. Eine weitere, möglicherweise anstehende, Aufgabe ist die Entscheidung über die Zuerkennung eines Zertifikats an sich dafür bewerbende Anbieter (der Vorstand der DGfSL muss jedoch erst noch festlegen, ob er diese Aufgabe der AG Zertifizierung zuweist oder ob er ein anderes Entscheidungsgremium dafür einrichtet).

Diskussion mit interessierten Schnell-Lese-Trainerinnen und -Trainern über den Stand der Zertifizierungsbestrebungen:

Siehe Konferenzen, 46. Konferenz am 06. und 09.11.2016.

Status der Zertifizierungsbestrebungen, "Nachdenkpause" (11.12.2016):

Die Arbeitsgruppe Zertifizierung tagte bisher 7 Mal und erarbeitete einen Vorschlag, der u.a. das Verfahren der "Verständnisselbsteinschätzung" des Leseforschers Ronald P. Carver für das Messen des Leseverständnisses vorsah. Das Einholen von Feedback von Schnell-Lese-Trainerinnen und –Trainern ergab, dass die Trainer von der Verständnisselbsteinschätzung nicht überzeugt waren, zumindest wenn es das einzige Messverfahren bliebe. Es sollte ein objektives Verständnismessverfahren hinzukommen. Für die Arbeitsgruppe Zertifizierung stellte sich nun die Frage, ob dadurch das Projekt zu groß werden würde, als dass es der Verein alleine stemmen könnte. Ein objektives Verständnismessverfahren (beispielsweise über Multiple-Choice-Fragen), das an Dutzenden von Probanden inkl. Kontrollgruppe justiert werden müsste, dürfte wohl nur in Zusammenarbeit mit Universitäten realisierbar sein. Die Arbeitsgruppe Zertifizierung hat sich daraufhin eine längere "Nachdenkpause" verordnet.


[Home] [Konferenzen] [Mitglieder] [Zertifizierung] [Links] [Kontakt[Impressum]

URL: <http://www.dgfsl.de/zertifizierung.html>
erstellt 2016
zuletzt geändert am 14.12.2016 von Michael Buse, <vorname>.<nachname><at>gmx.net